19. Landeserntedankfest Magdeburg - Verband der Gartenfreunde Schönebeck und Umgebung e.V.

~ Meine grüne Lunge ~
Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

19. Landeserntedankfest Magdeburg

Aktuelles > Archiv

Das 19. Landeserntedankfest Sachsen-Anhalt in Magdeburg


Kürbisbegeisterte Besucher am Stand der Gartenfreunde Schönebeck & Umgebung
dichtes Gedränge am Stand der Gartenfreunde Schönebeck auf dem 19. Landeserntedankfest in Magdeburg

Am 21.und 22. September 2013 feierte Sachsen-Anhalt in Magdeburg das 19. Landeserntedankfest. Unter den vielen Anbietern waren in diesem Jahr auch die Kleingärtnerinnen und Kleingärtner aus Schönebeck. Im Auftrag des Landesverbandes der Gartenfreunde Sachsen-Anhalt durfte der Verband Schönebeck auf 6 m² Kürbisgewächse ausstellen.
Von insgesamt 800 Arten wurden 10 % ausgewählt und die Kürbiskerne im April 2013 an 50 Gartenvereine ausgegeben. Jetzt wurden 600 Exemplare in der Geschäftsstelle bzw. in Calbe bei der 10. Gartenausstellung abgegeben. Davon konnten ca. 140 ausgewählte Kürbisse ausgestellt und den 40000 Besuchern präsentiert werden. Als besonderer Gast konnte der Minister für Landwirtschaft und Umwelt, Dr. Hermann Otto Aeickens am Stand begrüßt und informiert werden.
Besonderheiten waren solche Exoten wie ein 1,80 m langer Stangenkürbis  der Art „Caveman´s Club". (Die Volksstimme berichtete darüber). Diese  „Stange" vom Gartenfreund Dietmar Erb, KGV „Diana" Am Randel faszinierte alle Besucher. Ebenso die 1,20 m langen Schlangenkürbisse der Art Snacke Speckled von  Jutta Wengel, KGV „Fortuna"  Folkewitzer Straße. Ein 6 kg schwerer Flaschenkürbis vom Typ „Amphore" von Dieter Thiel KGV „Clausthal" imponierte genauso wie der „Bottle Gourd" von Diana Stitzing aus der gleichen Anlage.

Ein Riesenkürbis vom Typ „ Atlantic Giant" vom Verbandsfreund Klaus

Netzband, KGV „Flora" Am Holländer wurde bestaunt und das Gewicht auf 50 kg geschätzt. Das ist aber nicht der Größte, der war ganz einfach nicht zu Händeln und so blieb er vorerst im Garten. Sein Gewicht wird auf 80 kg geschätzt. Neben diesen Events war aber auch die Vielfalt in Form, Farbe und Größe überwältigend. Das Ziel, viele Menschen für die Kürbiswelt zu begeistern, wurde so mit Sicherheit erreicht.
Ein vom Gemüseschnitzer Uwe Heindorf aus Niederndodeleben geschnitzter Kürbis war neben dem „Gemüseblumenstrauß" aus Rote Bete, Kohlrabi, Porree, Knollensellerie und französischen Trüffelkartoffeln in einer „Vase" aus einem Kürbisunterteil ein Highlight besonderer Art.
Eine Rezepturensammlung von  über 100 Verarbeitungsmöglichkeiten für Speisekürbisse jedweder Art sowie  umfangreiches Informationsmaterial „Alles Kürbis" rundeten das Gesamtbild des Standes „112" ab. So wurden die Interessenten darüber informiert, dass die Speisekürbisse in Garten-; Riesen-; Moschus-; Feigenblatt- und Zierkürbisse eingeteilt werden können. Eine besondere Art sind die Ayten, diese blieben allerdings unberücksichtigt. Die nachgefragsteste Rezeptur, war die der Kürbispuffer. Bei diesbezüglichen Nachfragen, können sich Interessenten an die Geschäftsstelle des Verbandes der Gartenfreunde Schönebeck und Umgebung e.V. in der Köthener Straße Nr. 4 wenden.

Siegfried Kliematz/Verbandsfachberater/23.09.2013

Der letzte Schliff am Kürbisstand
Minister für Landwirtschaft und Umwelt Dr. Hermann Otto Aeickens am Stand der Gartenfreunde Schönebeck & Umgebung e.V.
 

Letzte Aktualisierung am

22.01.2021

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü